Rückblick auf bisherige Adventsaktionen

2005 – Ein Fahrrad für Jesaja

2005 riefen die sächsische Landeskirche (EVLKS), Sportpfarrer Ulrich Korbel und das Leipziger Missionswerk (LMW) erstmals zu einer gemeinsamen Adventsaktion auf. Sie baten um Spenden für Fahrräder, die Evangelisten in Tansania zur Verfügung gestellt werden sollten. 34.644 Euro wurden auf das Spendenkonto des LMW überwiesen. Damit konnten über 500 Fahrräder als „Dienstfahrzeuge“ finanziert und auch ein Reparaturfonds eingerichtet werden.

2007 – Licht ins dunkle Tal

Bei der zweiten Adventsaktion „Licht ins dunkle Tal“ wurden Solarlampen für Hochlanddörfer in Papua-Neuguinea finanziert. Bei dieser gemeinsamen Aktion von EVLKS, LMW und dem Landesverband der evangelischen Kindertagesstätten in Sachsen gingen allein bis Anfang 2008 84.927 Euro ein. Zusammen mit zahlreichen weiteren Kollekten stieg die Summe für das Solarprojekt bis Ende 2009 auf über 170.000 Euro. Damit konnten anstelle der erhofften 1.000 Familien dreimal soviel eine Solarlampe erhalten. Die Schirmherrschaft des Projekts hatte Landesbischof Jochen Bohl übernommen.

2009 – Es ist noch Platz in Bethlehem

Die Adventsaktion „Es ist noch Platz in Bethlehem“ erreichte 51.342 Euro. Damit konnte die Ausbildung für bis zu 28 Mädchen im Kinderheim der Tamilischen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Pattukottai gesichert werden. Neben der Schulausbildung bietet das Kinderheim ein Zuhause mit Unterkunft, Essen, Kleidung und einer medizinischen Grundversorgung. Äußerst wichtig für die Entwicklung der Mädchen ist das gemeinschaftliche Leben im Heim, auf dessen Gestaltung viel Wert gelegt wird. Es vermittelt ihnen die Erfahrung von Zuwendung und Gemeinschaft und stärkt ihr Selbstwertgefühl. Bildung ist der beste Weg, die Anerkennung von Frauen in der indischen Gesellschaft zu stärken. Der Schirmherr der Aktion war der Liedermacher Gerhard Schöne.

2011 – Komm, bau ein Haus

Die vierte Adventsaktion „Komm, bau ein Haus“ kommt dem Kindergarten in der sogenannten Gutmann-Kirche am Hang des Kilimandscharo zugute. 1910 wurde er von Pfarrer Bruno Gutmann und Schwester Elisabeth Vierhub gegründet. Mit einem Teil der 46.040 Euro wurde die Sanierung des stark baufälligen Gebäudes unterstützt. Außerdem stehen weitere Gelder für einen Fachkräfteaustausch und die Montessori-Ausbildung einer weiteren Erzieherin zur Verfügung. Der Schirmherr Landesbischof Jochen Bohl weihte das sanierte Gebäude im Juni 2018 ein.

2013 – Ein Weg für die Quelle

Viele Dorfgemeinschaften in Papua-Neuguinea haben keinen direkten Zugang zu frischem und hygienisch einwandfreiem Wasser. Über ein Rohrleitungssystem wird es nun möglich werden, Quellwasser in die Dörfer zu leiten. Dorfbewohner, Schulen und medizinische Einrichtungen des Wantoat-Gebietes werden davon profitieren.
Eingegangene Spendensumme: 47.072 Euro

2015 – Mango, Chili und Tomaten

Die Adventsaktion 2015 sammelte Spenden für einen Nutz- und Lehrgarten in Olugamangalam in Tamil Nadu, Südindien. Eingegangene Spendensumme: 23.142,51 Euro

 

 


IMPRESSUM |  KONTAKT |  HOME  |  DATENSCHUTZ

Türen auf!

Adventsaktion für junge Menschen mit Behinderung in Tansania

Spendenkonto

Ev.-Luth. Missionswerk Leipzig
LKG Sachsen, Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE37 3506 0190 1608 7000 10
BIC: GENODED1DKD
Aktionsnummer: 220 038 64

 

Ansprechpartner

Ev.-Luth. Missionswerk Leipzig e.V.
Tansania-Referat
Pfarrer Gerhard Richter
Paul-List-Str. 19 • 04103 Leipzig
Telefon: 0341 99 40 642
Kontakt

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Oberkirchenrat Friedemann Oehme
Lukasstraße 6 • 01069 Dresden
Telefon: 0351 46 92 212
Kontakt

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
Kirchenrätin Charlotte Weber
Michaelisstraße 39 • 99084 Erfurt
Telefon: 0361 51 80 03 33
Kontakt